tipps - Einträge für Oktober 2009

  • Oktober, 2009
  • Steuer und Linux ::: Umsatzsteuererklärung und Gewerbesteuererklärung

    Zum Glück hatte ich mir genau notiert, was ich bei elsteronline zur Umsatzsteuervoranmeldung eintragen muss, ich wäre wieder aufgeschmissen gewesen. Dieses Mal habe ich - dank dessen - die Erklärung dann relativ schnell hinbekommen. Die Voranmeldung mache ich also mit elsteronline. Die gesamte Steuererklärung mache ich mit Steuerfuchs, da das webbasiert ist, klappt es auch unter Linux. :-) Bei der letzten Erklärung fehlten jetzt nur noch drei Dinge:
    • Einnahme- Überschussrechnung
    • Umsatzsteuerjahreserklärung
    • Gewerbesteuererklärung

    Einnahme- Überschussrechnung

    Die Einnahme- Überschussrechnung mache ich mit OpenOffice.org dort habe ich mir für die gesamte Buchhaltung selbst eine Tabellenkalkulation so erstellt, dass die Tabellen aus den Einträgen, die ich im Laufe des Jahres mache, die steuerlich relevanten und auch die Einnahme- Überschussrechnung automatisch errechnet.
    • Umsatzsteuererklärung Webformular Umsatzsteuererklärung

    Umsatzsteuererklärung für ein Kalenderjahr

    Weder mit elsteronline, noch mit Steuerfuchs lässt sich diese Erklärung erstellen. Erwartet wird auch ein Formular, welches ich also nicht selbst erstellen kann. Bisher hatte ich es jeweils auf Papier beim Finanzamt geholt und von Hand ausgefüllt. Dieses Jahr fand ich, dass es doch eine gute Idee wäre, auch diesen Teil elektronisch zu haben, oder zumindest das leere Formular runterzuladen und dann auszufüllen. Bei der Suche nach einem Formular zum Download entdeckte ich was - wie ich finde - Geniales, was ich noch nicht kannte: Im Formular-Managementsystem des Bundesministeriums der Finanzen gibt es das gewünschte Formular. Es ist jedoch nicht einfach nur ein leerer Download möglich, sondern das Formular lässt sich direkt im Browser ausfüllen und anschließend als PDF oder XML exportieren. Die Funktion, die  das ganze Paket des ausgefüllten Formulars runterlädt klappte bei mir nicht. Aber alles andere funktionierte prima. Das Formular lässt sich ausfüllen und anschließend runterladen. Falls ein Formular mehr Zeit zum Ausfüllen bräuchte, ist die XML-Variante perfekt, ich kann bereits ausgefülltes speichern und beim nächsten Mal wieder ins Formular reinladen.

    Gewerbesteuererklärung

    Die Gewerbesteuererklärung ist auf demselben Weg wie die Umsatzsteuererklärung online nutzbar. Unterm Strich erscheint mir dieses Variante des online-Ausfüllens deutlich besser durchdacht, als die Anfangsversionen der Elster, die bis heute noch einer plattformunabhängigen Lösung hinterherhinkt, weil beispielsweise die Gewerbesteuererklärung nur ausgefüllt werden kann, wenn man das passende Betriebssystem nutzt.

Seite 1 von 1, insgesamt 1 Einträge