Einträge für Juli 2009

  • Juli, 2009
  • Palm Pre kommt bald ::: ichphone-Alternative?

    • Screenshot Palm Palm Pre
    Nein, für mein ichphone ist das Ding keine Alternative, ich bleibe da jetzt mal zwei Jahre dabei. Aber für manche wäre der Palm Pre sicher einen Blick wert. Egal ob man grad an ein iphone denkt oder eher an andere Smartphones. Auf der Webseite kann man sich per Mail benachrichtigen lassen, sobald es Neues zu dem Gerät gibt: Palm Pre auf der deutschen Seite von Palm Zumindest soweit ich das sehe, ist das Ding nicht uninteressant und auch noch recht hübsch, was beispielsweise auf das htc magic nicht gerade zutrifft.
  • buecherbrett.org ein soziales Netzwerk mit BuddyPress

    Ich komme grad kaum zum Bloggen, unter anderem weil das Projekt des Autorenportals auf buecherbrett.org so gut läuft. Wie man die Grundinstallation macht und die ersten möglichen Stolperfallen von BuddyPress umgeht, schrieb Roland schon. Nach der Installation ging es dann um erste Anpassung und in einer Testinstallation probierte ich aus, welche Einstellung was bewirkt. Gerade der Adminbereich ist zunächst sehr undurchsichtig, wahrscheinlich, weil mir der Zwischenschritt fehlt. Ich kannte Einzelinstallationen und statt dann nur mit WPMU zu erweitern, gabs direkt BuddyPress, welches zumindest im Moment noch nur mit WPMU als Basis läuft. Der Adminbereich ist für BuddyPress noch recht eindeutig abgeteilt, jedoch manches des BuddyPress-Systems, bzw. von WPMU ist doch an unerwarteten Stellen und häufig ist erstmal nicht klar, in welchem Blogadminbereich ich mich gerade befinde, wenn ich nicht direkt einen Blick auf die Adresszeile werfe. Die Benutzer und Blogs des gesamten Netzwerks der Domain sind über den einen Adminbereich erreichbar und auch das Systemblog und seinen Einstellungen sind dort untergebracht. buecherbrett.org gibt interessierten Autoren die Möglichkeit ein Blog einzurichten, Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Autoren auszutauschen. Manche der Autoren sind schon lange und sehr viel im Netz, kennen Blogs und brauchen daher kaum Unterstützung. Andere haben noch nie ein Blog bedient und werden jetzt gleich mit einem ganzen Netzwerk aus Kontakten, Pinnwänden, Gruppen und dem eigenen Blog konfrontiert. Daher sind einige Anleitungen nötig, die ursrünglich vorab hätten fertig sein sollen... Einige Artikel zur Bedienung und den Umgang mit WordPress, bzw. das Nutzen der sozialen Funktionen verlangen doch die ein oder andere Einlernzeit. Glücklicherweise hängen nicht alle Artikel zur Bedienung und dem Umgang mit Gruppen usw. von mir ab, sondern auch Oliver Gassner schreibt Hinweise und übernimmt einiges. Wer mehr übers buecherbrett wissen möchte kann sich direkt dort einmal umsehen.
  • Umstieg auf Ubuntu ::: Blogparade Umstieg auf ein anderes Betriebssystem

    Auf Rolands Blog läuft gerade die Blogparade zum Umstieg auf ein anderes Betriebssystem. Roland schrieb ja bereits, dass vieles für uns beide gilt. Wir nutzen unsere Systeme allerdings teils sehr unterschiedlich, deshalb ist meine Betrachtung an manchen Stellen anders. Darüberhinaus möchte ich noch das ein oder andere ergänzen. Wir haben recht lange Gentoo genutzt, davor SuSE, alles andere war zumindest nicht langfristig relevant.

    Haben wir uns intensiv über andere Möglichkeiten informiert?

    Es gab nicht so viele Möglichkeiten. Warum ich Linux nutze und nichts anderes habe ich ja schon einmal ausführlich beschrieben.

    Mehr lesen

  • Kurz und gut XX

    Wie gewohnt die Linktipps rundum Webdesign und mehr:
  • buzzcamp in Bad Homburg ::: lokalisiertes Internet

    Am Freitag und Samstag bin ich beim buzzcamp in Bad Homburg. Noch kann ich mir, obwohl ich schon einiges gelesen und gehört habe nur bedingt vorstellen wie genau das mit buzzriders gehen soll. Worum es in etwa bei buzzriders geht, beschreibt der Artikel des t3n-Magazins schon ganz gut, Robert selbst erklärt es wie auf der buzzriders-Seite:
    "BUZZriders will unter Zuhilfenahme moderner Online-Werkzeuge das Internet "lokalisieren" und zu den Menschen bringen. Damit sie sich lokal über das wichtigste Tagesgeschehen austauschen und informieren sowie untereinander vernetzen, Jobs suchen, Gebrauchtwaren verkaufen, Produkte und Dienstleistungen vor Ort finden oder einfach nur Spaß haben können. Menschen leben, arbeiten und handeln überwiegend lokal. Genau dies greift BUZZriders auf und will sich als die lokale Anlaufstelle im Netz etablieren."
    Ein, wie ich meine, spannendes Konzept, deshalb bin ich interessiert mehr zu erfahren. Außerdem bestach mich Robert mit der Aussicht auf von ihm selbst gebackenen Zwetschgekueche mit Mürbteig. Darüberhinaus ist es ein barcamp-Konzept, sprich einige Menschen die ich schon kenne sind dort, hinzu kommen manche, die ich bisher erst virtuell kenne. Das buzzriders-Blog ist im Moment noch leer, aber ich denke, das wird sich im Lauf der Zeit ändern... Eine Twitter-Wall zum Tag #buzzcamp gabs, für diejenigen, die es am Wochenende mitverfolgen möchten. Ich werde berichten...

Seite 1 von 2, insgesamt 12 Einträge