Skip to content

WordPress-Gebastel - Bilderecke statt Fremdservice

Möglicherweise veraltet: Dieser Artikel ist schon älter und wurde länger nicht überarbeitet. Je nach Thema könnte es sein, dass die Infos inzwischen nicht mehr gültig sind. Nach und nach überarbeite ich die Artikel, also gerne wieder mal vorbei schauen.

uteles Blog die Kategorie Bildle statt Bilderservice - ScreenshotNoch eine Runde zum WordPress-Gebastel  auf uteles Blog. Der erste Artikel war eher allgemein, im zweiten ging es um Änderungen und Bugs.

Mein Ziel war eine Bilderecke, in der ich per Mail Bilder posten kann. Zum Hintergrund mehr auf uteles Blog. Ich möchte Bilder selbst posten können, ohne Services wie twitpic, twitter, identi.ca, pikchur, oder ähnliche zu nutzen. Um das in einem bestehenden Blog umzusetzen, ohne die Stammleser zu nerven, brauchte es einige Voraussetzungen:


  • Galeriefunktion -> WordPress-Kern und angepasstes Design -> Das hatte ich im Sommer mal angepasst, WordPress konnte das lange nicht in sinnvoller Form, aber inzwischen geht das und ich hatte meinem Theme beigebracht das auch sinnvoll anzuzeigen.
  • Lightbox für die großen Bilder -> Plugin und Design darauf anpassen -> Eben das hatte ich ebenfalls schon gemacht.
  • eigene Kategorie -> Kategorie von der Startseite ausschließen in die functions.php und ebenso eine Funktion, die die Kategorie aus dem Feed entfernt -> Kategorie erstellen ist kein Problem, ich musste nur testen ob es sinnvoll klappt, dass Beiträge sicher nur in einer Kategorie sind.  Damit ist es nicht schwer, dafür zu sorgen, dass die Einträge der Kategorie bildle eben nicht auf der Startseite erscheinen und auch den Feed nicht verstopfen. Blogleser sollten, das Blog weiter so nutzen können wie bisher.
  • per Mail posten -> WordPress-Kernfunktion ist da, reicht aber nicht ganz -> Per Mail an sich, war klar. Aber mir war wichtig, dass ich Bilder so senden kann, dass ich nicht bei jedem Bild dann noch nacharbeiten muss, damit es aussieht, wie ich es mir vorstelle.
  • ein Design bei dem Fotos nicht völlig untergehen -> neues responsiv Design kann auch mit Fotos -> Ein neues Design war sowieso fällig, insofern war das kein Problem.

Per E-Mail bloggen, das geht in WordPress auch ohne Plugin, mir ging es jedoch um einige spezielle Funktionen, um Bilder als Artikel posten zu können. Deshalb mit mehr Möglichkeiten postie nutzen:

Postie kann sogar das Artikelbild setzen, wenn ich ein Foto poste. Es klappt alles wie erhofft, ich kann jetzt:

  • ein Foto mit dem Telefon aufnehmen
  • eine Mail an eine spezielle Adresse schreiben
    • Betreff ist der Titel des Beitrags
    • Inhalt ist der Inhalt ohne die Signatur der E-Mail
    • Foto oder Fotos sind die Artikelbilder
    • E-Mail kommt auf dem Server an, dort gibt es einen Cronjob, der regelmäßig schaut, ob es Neues gibt, falls ja übernimmt postie
  • postie erstellt den Artikel
  • der Artikel wird zu identi.ca gepostet und von dort zu twitter weitergeleitet
Fazit für mich, es klappt wie erhofft und gewünscht, ganz ohne einen Bilderservice. :-)

Trackbacks

www.utele.eu am : PingBack

Die Anzeige des Inhaltes dieses Trackbacks ist leider nicht möglich.

miradlo bloggt am : WordPress: Kategorie nicht im Haupt-Feed - nicht auf Startseite

Vorschau anzeigen
Noch ein letzter Tipp in der Runde zum WordPress-Gebastel auf uteles Blog. Der erste Artikel war eher allgemein, im zweiten ging es um Änderungen und Bugs, im dritten um den Bilderservice im Blog, statt eines Fremdservice. Gefunden habe ich u

miradlo bloggt am : Lerne (neue) Blogs kennen - Liebster-Blog-Award

Vorschau anzeigen
Der Christian (seraphyn) hat mich mit miradlo bloggt vor langer Zeit nominiert. Der Liebster-Blog-Award soll das Vernetzen unter Bloggern fördern. Es gibt einige Regeln. Diejenigen deren Beiträge ich las, haben sich bereits erlaubt die Regeln teils so anz

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
BBCode-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen