ein Blog übers Web, IT, Linux, Techiekram...

Wenn der Apache Webserver PHP nicht ausführt

Ich hatte das Problem, dass mein Linux Apache Webserver den PHP Interpreter nicht aufgerufen hat. Das Resultat war, dass die PHP Quelltexte an den Webclient zurückgeliefert wurden. Beispiel: Ich schreibe ein PHP Script (hallo.php) mit folgendem Inhalt: <? PHP echo "Hallo Welt"; ?> Dieser Text wird so an den Webbrowser ausgeliefert. Ich wollte aber, dass "Hallo Welt" zurückgegeben wird.

Lösung

In der Datei /etc/conf.d/apache2 ist die PHP5 Option nicht freigeschalten gewesen. Also in der Zeile APACHE2_OPTS noch -D PHP5 einfügen. Danach den Apache Webserver neu starten und der PHP Code wird interpretiert.

Noch keine Kommentare

  • Martin
    Martin  
    Vielen Dank, dass du uns an dem Problem-und vor allem auch an der Lösung!!-teilhaben lässt, denn mir erging es genauso. Ich konnte es mittlerweile auch lösen und das zwar erst nach stundenlanger Fehleranalyse, aber ich hoffe, dass hier einige früher auf deinen Blog stoßen, wenn sie ein ähnliches Problem haben ;-)
    • roland
      roland  
      Hallo Martin, danke für den netten Kommentar. Vielleicht hast du ja auch mal wieder dieses Apache-PHP-Problem und dann hilft dir der Artikel auch ;-) Ich bin der Meinung wenn man ein Problem gelöst hat, kann man es ja auch mitteilen. Fehler suchen macht nicht so viel Spaß... Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
BBCode-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.