ein Blog übers Web, IT, Linux, Techiekram...

Problem beim Firefox 3 mit moz-border-radius und Hintergrundbild

Seit Firefox 3 hatte ich mit dem Design des Blogs ein Problem. Die Seiten wackelten und ruckelten, wie ich es von Firefox 2 nur bei Seiten kannte, die ein Hintergrundbild mit fixed im body gesetzt haben. Da uteles Blog das gleiche selbsterstellte Theme mit ähnlichem Layout nutzt (z.Z. mit rasengrünem Design), jedoch ohne dieses Problem, war mir klar, dass es nur eine Kleinigkeit sein kann, die das auslöst. Es war auch ausschließlich Firefox 3 betroffen, alle anderen Geckos waren zufrieden, ebenso Opera, Konqueror, und auch die Internet Explorer.
  • Firefox 3 Farbverlauf für body und moz-border-radiusFirefox 3 und Hintergrundverlauf
Ich habe gesucht, vor mich hingeschimpft, ausprobiert... Nichts half, nur ein Entfernen des Hintergrundbild mit dem Farbverlauf löste das Problem. Bockig, wie ich manchmal bin, wollte ich das jedoch nicht akzeptieren. Leider kam selbst bei einer Nachfrage in der CSS-Liste niemand auf eine befriedigende Lösung. Aus Zeitmangel gab ich erstmal auf. Auf dem Bild sieht man das Problem nicht, da es ja kein optisches, sondern ein Problem im Verhalten war. Den Verlauf im Hintergrund sieht man jedoch, falls ich mal das Design fertig habe, an dem ich grad bastele, könnte es hilfreich sein, noch das Bild zu haben... ;-) Unglücklicherweise hat unser recht umfangreicher Mitarbeiterbereich dasselbe Design, wie das Blog. Im Blog störte es mich vor allem für Besucher, für mich selbst war es nicht so schlimm, da ich ja selten auf der Webseite lese. Je länger die Seite, desto massiver trat das Problem auf, im Blog betraf es damit regelmäßig die Startseite, sehr ärgerlich. Für mich noch schlimmer, unsere teils auch sehr langen Seiten im Mitarbeiterbereich, die ich ständig brauche, kamen ebenfalls nicht damit klar. Natürlich hätte ich es dort ändern können, aber dann wäre mir womöglich entfallen, dass da noch ein Problem besteht. Heute aktualisierte ich mal wieder einiges im Mitarbeiterbereich und ärgerte mich wieder über das Geruckel. Noch immer überzeugt, dass es nicht viel sein kann, was das Problem auslöst, schaute ich erst nochmal die beiden Hintergrundbilder genauer an, das von uteles Blog und das hier und im Mitarbeiterbereich genutzte. Nein, am Bild konnte es nicht liegen, das ist bis auf die Farbe identisch, gleiche Größe, auf die gleich Art eingebunden, alles gut. Also nach einiger Zeit mit etwas Abstand zum Suchen im CSS, sah ich es heute auf Anhieb, noch kurz probiert, um sicher zu sein, aber im Grunde war es klar, es stand da einfach:

body{

background:#1e2c3a url(/images/logos/bg_dblau_fff_dblau.jpg) repeat-y; -moz-border-radius:5px;

}

Offensichtlich! ;-) Im CSS steht noch ein bisschen mehr, aber das sind die Zeilen, um die es geht. Offensichtlich natürlich nur für mich, da ich sehr genau weiß, worin sich die beiden Blogdesigns unterscheiden. Heute war es auf den ersten Blick klar, uteles Blog hat keinen abgerundeten body, denn da hatte ich mal in anderer Version mit geteilten Bildern experimentiert, die das bieten... Ärgerlich, dass es so lange dauerte, bis bei mir der Groschen fiel. Denn diese Abrundung ist optisch kaum ein Unterschied, ganz anders als das Hintergrundbild, das dem Blog ein bisschen Struktur gibt. Tja, falls noch jemand sich über Geruckel im Firefox 3 wundert, dann schaut mal, ob's da diese Kombination gibt... Wer jetzt noch nicht abgeschreckt wurde für den oder die gibts auch den Artikel über moz-border-radius, bzw. webkit-border-radius, die eigentlich zu CSS3 gehörenden Eigenschaften mal ansehen. Ansonsten haben jetzt die Leser, die in letzter Zeit mit Firefox 3 hier waren, wieder normale Bedingungen und müssen nicht mehr über das Blog schimpfen. ;-)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
BBCode-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.