ein Blog übers Web, IT, Linux, Techiekram...

Erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage...

Samstag bekam ich ein Mail von GMX mit dem Titel: "Erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage...".
  • Homepaitsch kinderleicht...Ihre Homepage
Zum ersten Teil der Nachricht ohne technische Hintergründe fiel mir nur Unsinn ein, den gibts deshalb auf uteles Blog. Der folgende zweite Teil dieser Nachricht wäre in uteles Blog jedoch zu weit ins Thema eingehend. Werbung für dieses Angebot möchte ich doch lieber nicht machen, deshalb habe ich die Links des Original durch Hinweise ersetzt, auch den Namen wollte ich jetzt nicht unzählige Mal schreiben, deshalb schreibe ich stattdessen (...)
und erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage - mit (...) MailDomain & Hosting.
Ja, kann ich, ich habe immer noch die ein oder andere ungenutzte Domain: Ich kann mir die bei uns genutzte Vorlage "neues Projekt" nehmen und habe innerhalb von wenigen Minuten eine neue Homepage. Die Homepage ist gar kein Problem, denn das ist ja nur die Startseite eines Webauftritts, die Grundangaben dafür stehen bei uns schon so weit wie möglich, in der Projektvorlage. Ich schätze inklusive online stellen, würde mich irgendeine Homepage ohne individuelles Layout oder Inhalte nicht mehr als eine halbe Stunde kosten...
Sie benötigen dafür keine Programmierkenntnisse!
Stimmt auch mit unserer Vorlage könnten die ersten Schritte auch von jemand gemacht werden, der nicht weiß, was er oder sie da tut, denn unsere Vorlage ist Schritt für Schritt dokumentiert.
Der (...) Sitebuilder macht's möglich. Mit diesem komfortablen Programm legen Sie mit wenigen Mausklicks Aufbau, Design und Umfang Ihrer Homepage fest.
Ein einziges Mal, habe ich mich mit so einem Ding befasst. Da ging es um einen Kunden, bei denen einige wenige Inhalte sofort noch beim aktuellen Provider umgesetzt werden sollten. Ziel war anschließend ein Domainumzug und eine umfangreichere Seite. Bis dahin wusste ich gar nicht, dass es Domainpakete gibt, bei denen nicht anderes möglich ist, als solch ein Baukastensystem. Es gab kaum Inhalt und die Qualität der Baukastenseite damals war weit unter dem, was ich normalerweise machen würde. Trotzdem habe ich wesentlich länger gebraucht, um etwas zu realisieren als jemals sonst für ein vergleichbares Ergebnis guter Qualität .
Sie wünschen sich für Ihren Internetauftritt ein Gästebuch, Diskussions-Forum, Blog, Fotogalerie, RSS-Feeds ...? Kein Problem: die gewünschten Bausteine in der Sitebuilder-Verwaltung auswählen und per Mausklick hinzufügen.
Ich vermute solche Funktionen sind der Grund, weshalb doch viele auch solch ein Angebot nutzen. Die Anbieter erwähnen ja auch nicht, dass Gästebuch und Forum für die meisten Nutzer völlig überflüssig sind, weil dort außer Spam nichts drin steht. Eine Fotogalerie, nun gut, das kann vielleicht sinnvoll sein. Was mit RSS-Feeds bezogen auf meine eigene Homepage ohne HTML-Kenntnisse gemeint war, dass weiß ich nicht genau. Ein Blog könnte noch etwas sein, mit solch einem Angebot, hat man zumindest eine eigene Domain und Zugriff auf die Daten. Das ist schon besser als bei einem Anbieter, der nur Subdomains als Blog anbietet und unter Umständen den Zugriff auf die eigenen Daten verbietet.
Das ist so einfach, wie es sich anhört!
Ja, im ersten Moment sind solche Angebote schon gut. Gerade, wer sich nicht mit der Technik dahinter befassen möchte, kann so zunächst zu ersten Ergebnissen kommen. Falls man nur mal ausprobieren möchte, was genau man denn eigentlich mit der eigenen "Homepage" anfangen möchte, ist das sicher nicht der schlechteste Weg. Auf Dauer meine ich jedoch, gibt es wenige, wenn überhaupt, die mit solchen Komplettangeboten glücklich sind. Die einen merken bald, dass sie zwar eine eigene Website wollten, aber entweder keine Zeit , keine Lust oder beides haben, um den Webauftritt zu pflegen. Beispielsweise bei Blogs gibt es schon ganz viele enthusiastisch aufgesetzte Blogs die zwei, drei Einträge haben, die vor vielen Monden das letzte Mal aktualisiert wurden... Im Grunde bräuchte es da nicht noch mehr davon. Diejenigen, die Spaß am eigenen Webauftritt haben und diesen regelmäßig pflegen und aktuell halten wollten, die kommen bei solchen Paketen sehr bald an die Grenzen. Da hätte es doch ein eigenes Design werden sollen, da wäre irgendeine andere Eigenschaft des Blogs noch schön usw. Sprich wer länger und interessiert eine Website betreibt, wird recht schnell eine andere Lösung als ein solches Komplettpaket brauchen.
Probieren Sie's aus: *noch ein Link* Damit Ihr neues Zuhause im Internet auch eine gute Adresse hat, gehört zum Komplett- paket auch Ihre persönliche Wunschdomain, unter der Besucher und Interessenten Ihre Homepage erreichen.
Huch, doch nur eine Seite, nur die Homepage, blöd, da wollte ich doch noch eine Zweitseite hinzufügen. Quasi wegen des Trends zur Zweitseite, der sich jetzt durchsetzt. ;-)
Dazu erhalten Sie 1 GB werbefreien Website-Speicherplatz und ein großzügiges monatliches Datentransfervolumen.
Was großzügig ist, hing früher mal vom Anspruch ab. Wer solch ein Paket für die Visitenkarte eines Vereins nutzen möchte - beispielsweise tatsächlich nur die eine Homepage, mit den wichtigsten Informationen - so jemand kommt meist gut mit solch einem Angebot aus. Dagegen kann der Hobbyfotograf, der wöchentlich fünfzig weitere Bilder in hoher Auflösung einstellen möchte, sehr schnell an die Grenzen eine "großzügigen Transfervolumens" kommen, wenn er einige Besucher hat, die regelmäßig seine Fotos anschauen.
Und mit dem gewohnten Komfort Ihres (...) Accounts nutzen und verwalten Sie bis zu 50 exklusive und unverwechselbare Mail-Adressen in der Form name@ihredomain.
Nur wer braucht schon 50 Adressen in der Form ute.hauth@utehauth.eu oder so... ;-)
Sie sehen: Hier ist alles dabei, was Sie brauchen um Ihre Familie, Ihre Firma oder Ihren Verein professionell im World Wide Web zu präsentieren.
Da schüttelt es mich schon. Klar für eine Familien- oder Hobbyseite, kann das ein sinnvoller Einstieg sein. Selbst je nach Verein ist das eventuell noch akzeptabel. Doch, dass es auch für Firmenauftritte empfohlen wird, ist nahezu geschäftsschädigend.
Sichern Sie sich jetzt dieses Maxi-Paket für Ihren Internetauftritt zum Mini-Preis von nur 3,99 Euro/Monat!
Das ist wohl das Argument. Natürlich kann keine Webagentur ihren Kunden einen individuellen Auftritt zu solch einem Preis anbieten. Selbst für Webspace im üblichen Rahmen inklusive einer Standarddomain sind 4 Euro im Monat schon sehr knapp kalkuliert.
Ihre eigene Homepage bei (...) MailDomain & Hosting: *...und da stand noch ein Link*
Wem es nur um "billig will ich" oder "Geiz ist geil" geht, der/die kann damit schon zurecht kommen. Wer zunächst einmal ausprobieren möchte, ob er oder sie sich langfristig intensiver mit einer eigenen Website befassen möchte, ist mit solch einem Angebot sicher gut bedient. Alle für die anderes gilt, kommen nicht drum herum sich entweder selbst intensiver mit dem Erstellen und Betreiben von Webseiten zu befassen oder ein Unternehmen zu beauftragen, das sich darum kümmert.

Noch keine Kommentare

  • Fabi
    Fabi  
    Klar, für eine professionelle Website ist das nichts, aber dennoch gibt es heutzutage doch schon Dienstleister die eine akzeptable Website für einen erstellen, ohne, dass man selbst all zu viel technische Hintergründe haben müsste.

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
BBCode-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.