ein Blog übers Web, IT, Linux, Techiekram...

Chrome zeigt keine Bilder

Seit einigen Wochen, nach einem Update von Google Chromium auf meinem Sabayon, zeigt Chrome keine Bilder mehr an. Oder besser gesagt, fast keine. Das ein oder andere animierte gif findet er gut, aber sonst bleibt es ziemlich ruhig.

Chromium Sabayon ohne BilderBug wurde bereits am 1. Mai gemeldet und scheint nur unter Sabayon Linux aufzutreten. Ich habe ihn auch in der aktuellen Version des Chrome Version 22.0.1229.94 (161065). Ich habe der Meldung auch noch einen Screenshot hinzugefügt, noch steht der Bug auf unbestätigt. Falls tatsächlich nur Sabayon-Nutzer betroffen sind, kann das wohl auch noch dauern, bis sich da etwas tut. Inzwischen habe ich noch die Info ergänzt, dass ich den Nouveau-Grafiktreiber nutze.

Im Gegensatz zum Nvidia-Treiber funktioniert der Nouveau, aber vielleicht hängen die Darstellungsfehler von Chrome und der Gecko-Engine ja damit zusammen.

Meine Browserlandschaft ist grad ein bissel nervig:

  • Firefox und Seamonkey haben den ein oder anderen Darstellungsfehler der beim Entwickeln unpraktisch ist
    • beide stürzen außerdem grad bei jedwedem Video mit einer Meldung ab, dass Adobe-Flash-Plugin sei abgestürzt
  • Chrome zeigt keine Bilder
  • Opera ist ganz ok soweit, für manche schlecht gestaltete Seite jedoch auch nicht zu empfehlen, er ist immer noch ein bissel empfindlicher und wird zu selten genutzt, um regelmäßig mit getestet zu werden
  • Konqueror hach! Ja, für manches ist Konqui prima, aber auch der ist empfindlich, wenn irgendwas nicht sauber erstellt wurde. An sich ja gut, aber in manchen Situationen etwas mühsam.
  • für alle weiteren Browser brauche ich die Virtualbox, das mache ich nur, wenn ich wirklich teste

Update 15.11.2012

Heute nacht kam eine Ergänzung zu dem Bug im Chrome auf Sabayon. Chrome verschluckt sich wohl, wenn sowohl media-libs/jpeg als auch media-libs/libjpeg-turbo installiert sind. Ich habe es probiert und nach Abhängigkeitsabfrage, die nicht schimpfte, media-libs/jpeg entfernt. Das führte jedoch dazu, dass ich weder Chrome noch Firefox öffnen konnte, siehe auch:

Chromium does not show jpeg images

Dort klappt es in Kombination von media-libs/jpeg-6b und media-libs/libjpeg-turbo allerdings habe media-libs/jpeg-8c installiert. Empfohlen wird keinesfalls jpeg-8c zu nutzen, wenn ich jedoch nachsehe, welche Auswirkungen es hätte, wenn ich das entferne, dann bekomme ich eine ziemlich riesige Liste, was dann auch nicht klappt. Mir ist es gerade nicht wichtig genug nur wegen dieses Fehlers im Chrome zu riskieren, dass irgendwas anderes nicht mehr läuft, wenn die Bibliotheken austausche. Deshalb lasse ich es jetzt, so weit ich sehe läuft alles außer den Bildern im Chrome mit dieser Variante.

Update 29.12.2012

Ich stolperte jetzt grad nochmal über dieses Thema, an sich weil ich etwas anderes suchte. http://bugs.sabayon.org/show_bug.cgi?id=3791 enthält die Lösung.  Nur das Deinstallieren klappt nicht, dann lässt sich auch kein Firefox mehr starten. Nach einem erneuten Installieren von media-libs/libjpeg-turbo geht es jedoch und ich habe wieder einen Chrome mit  Bildern.

12 Kommentare

Linear

  • dokape
    dokape  
    So hart es auch klingt: Da lobe ich mir Windoof. Ein System muss laufen, das tut Windows auf dem Desktop und Linux auf dem Server und im Router.
    • ute
      ute  
      Nee, für mich nicht. Es ist so vieles ganz einfach grad bei der Webentwicklung, wenn ich auf demselben System entwickle, wie ich es auch nachher auf dem Server nutze. Klar, manchmal gibt's unter Linux Probleme, die Windows nicht hat. Aber für mich persönlich überwiegen die Vorteile. Windows und ich finden Fehler, die sonst nie jemand findet... ;-)
  • ute
    ute  
    Dank Sebastian Meyer, der mir auf meinen Post https://plus.google.com/103422154498784709654/posts antwortete, ist das Problem mit den Videos in der Geckoengine jetzt gelöst:
    • in /etc/adobe/mms.cfg
    • EnableLinuxHWVideoDecode=0 explizit setzen
    • Firefox (Seamonkey) neu starten und alles ist gut
    :-)
  • jotbe
    jotbe  
    Ich verwende die gleiche Version und bislang hatte ich noch nie Probleme mit Bildern in Chromium. Merkwürdiger Bug. (Dafür schmiert mir ständig das unsägliche Flash-Plugin ab. ;-) )
    • ute
      ute  
      @jotbe schau mal meinen Kommentar von 21:28 Uhr an, vielleicht hilft dir das auch... Nimmst du Sabayon mit Nouveau-Grafiktreiber beim Chrome? Es sieht so aus, als gäbe es den Fehler nur dann.
      • jotbe
        jotbe  
        Den Trick habe ich bereits ausprobiert vor ein paar Wochen, allerdings mit Wert = 1 - ich hatte vor den Abstürzen nämlich lustige blaue Gesichter - hier mal exemplarisch ein Ticket im Launchpad: https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/adobe-flashplugin/+bug/967091 Mein Treiber ist 'nvidia'. Ich muss damit demnächst mehr mit rumspielen und auch mal den 'nouveau' ausprobieren. :-)
        • ute
          ute  
          Sehr abwechslungsreich die Farben... ;-) Ok, schade, dann hilft das wohl nicht. Nvidia brachte bei mir die ganze Kiste regelmäßig zum Absturz. Immer wieder einfach "plop - aus" Kiste weg. Manchmal ein, zwei Tage nicht, dann wieder mehrmals täglich. Das machte weniger als keinen Spaß...
          • jotbe
            jotbe  
            Mein Flash läuft mittlerweile übrigens auch stabil und ohne grüne Gesichter. Ich musste dazu in den Flash-Einstellungen direkt im Browser-Plugin die Hardware-Beschleunigung deaktivieren (Rechtsklick auf ein Flash-Video > Einstellungen > Anzeige).
  • ute
    ute  
    Artikel ergänzt, es gibt je nach Konfiguration wohl eine Lösung...
    • ute
      ute  
      Klappt mit nochmaligem Installieren des libjpeg-turbo, siehe ergänztes Update vom 29.12.2012
  • jotbe
    jotbe  
    Gratuliere! Komm gut ins neue Jahr!
    • ute
      ute  
      Danke und danke dir auch ein gutes Rüberkommen ins neue Jahr! :-)

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
BBCode-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!